Rezension «Dr. Jekyll & Mr. Hund»

«Dr. Jekyll & Mr. Hund« ein informatives buch als Begleiter für Hunde mit Schilddrüsenunterfunktion von Beate Zimmermann

Einleitung

Beate Zimmermann, hat ein Werk zum Thema Schilddrüsenunterfunktion beim Hund geschaffen auf das wir schon lange gewartet haben, ist es gelungen informatives Werk, dass alle Fakten verständlich erklärt.

 

Hauptteil

Von der Inhaltlichen Struktur des Buches bin ich begeistert, ein klarer Aufbau, der zuerst in aller Ausführlichkeit die Schilddrüse deren Hormone und Aufgaben erklärt, ebenso werden die Hundespezifischen Details nicht vergessen.

Nach einer Schilderung der Regelkreise geht es weiter in die Schilddrüsen Erkrankungen, diese werden detailliert und klar verständlich erklärt.

Ein großer Abschnitt wird der Diagnose gewidmet, so wird jedem klar welche Symptome auftreten und wie die mögliche Diagnostik abläuft‘ aber auch welche diagnostischen Problematiken auftauchen können.

Das wichtige Thema Jod wird ebenfalls klar verständlich erläutert, ohne die Ernährung außer Acht zu lassen.

Die Autorin hat es nicht versäumt auch neuste Erkenntnisse einzuarbeiten.

Schilddrüse und Verhalten sowie die Reaktionen von Stress im Körper geben auch Hundebesitzern wichtige Hinweise.

Im praktischen Teil gibt es viele Wertvolle Informationen über Diagnose, Medikamente, Dosierungen, Begleit- und Folgeerkrankungen.

Selbst kleine Hilfen wie das Training für den Tierarzt besuch wurden nicht vergessen.

Fragen, mit denen sich die Besitzer plagen, wie Halsband oder Geschirr, wie gehe ich mit Stress und Verhaltensmuster um u.v.m.

 

Inhaltliche Gestaltung

Die Inhaltliche Gliederung des Buches ist klar strukturiert aufgebaut und kann so auch optimal immer wieder als Nachschlagewerk genutzt werden.

Sprachliche Gestaltung

Die Sprachliche Gestaltung ist laut Autorin bewusst so gehalten, dass es einfach verständlich ist und sowohl Hundebesitzer als auch für Tiertherapeuten gut zu lesen ist.

Fazit

Ein gelungenes Werk, dass keiner Praxis von Verhaltenstherapie bis Tierarzt nicht fehlen sollte und sicherlich auch manchem Tierbesitzer eine gute Unterstützung bietet und ich gerne weiterempfehle.

Tobel den 14.03.2019

Sandra Fust – Tierheilpraktikerin TEN – BTS zertifiziert.

 

 

 

 

 

Rezension: «Hydrotherapie bei Hunden»

«Hydrotherapie bei Hunden» ist ein Fachbuch von Sabine Baumgartner & Sabine Zemla und ist 2018 im Kynos Verlag erschienen.

Einleitung

Sabine Baumgartner dipl.. Hundephysiotherapeutin und dipl.. Hundehydrotherapeutin sowie Sabine Zemla zertifizierte Hundephysiotherapeutin sowie Journalistin, ist es gelungen ein Information Werk zu schaffen, das angehende Tiertherapeuten in die Hydrotherapie einführt.

 

Hauptteil

Die Inhaltliche Struktur des Buches gefällt mir sehr gut ‚neben der Einführung zum Thema Wasser Herkunft & Mythen, sowie dessen Bedeutung als Lebenselixier ist dessen Wirkung in Hydrostatik Druck & Dichte sowie Auftriebskraft und Hydrodynamik mit Reibungswiederstand und Oberflächenspannung anschaulich erklärt.

Ausführlich werden ebenso die Temperaturempfindungen, Mechanismen der Wärmeübertragung erklärt.

Geschichte und Herkunft der Hydrotherapie sowie deren Kälte – Wärmeanwendungen inkl. Indikationen werden ausführlich erklärt bevor in die eigentliche Hydrotherapie übergegangen wird.

Das Thema Hydrotherapie ist inhaltlich gut strukturiert aufgearbeitet und ich finde als Therapeut einen klaren roten Faden der mich durch die Therapie leitet.

Angefangen bei Schwimmregeln für Hund und Halter über Indikationen zu Unterwasserlaufbandanwendungen, unterschiede bei Wasserstandveränderungen, sowie Risiken und Gefahren dessen. Überleitend werden Anwendungen von Unterwassermassage, Whirlpool sowie eingehend über das Therapeutische Schwimmen berichtet.

 

Ab dem 6-ten Kapitel verschiedene Behandlungsanleitungen im Wasser und vor allem der Voruntersuchungen ausführlich in Wort und Bild dokumentiert, das man sich einfach zurechtfindet. Für bestehende Therapeuten sicherlich einiges an Wiederholung.

Die darauffolgenden Übungen im Schwimmbecken sind wiederum in Wort und Bild so erklärt dass Sie einfach umsetzbar sind.

Schön finde ich die Eingefügten Tabellen in denen die Angesprochenen Muskelgruppen dokumentiert werden.

Darauffolgend unterschiedliche Krankheitsbilder für mich fast zu ausführlich erklärt, ich setze dieses Grundwissen bei Therapeuten voraus und dazu die Möglichkeiten der Wassertherapie bei diesen Bildern.

Angeführte Praxisfälle sind für Therapeuten spannend zu lesen.

Spannend sicherlich auch der Teil Praxiseinrichtung, Therapeutenkleidung sowie anderes notwendiges Zubehör, da so ein Pool ja nicht ganz kostengünstig ist, hm es gibt durchaus auch bezahlbare Optionen. 😊 Wichtig natürlich im Praxisbetrieb Wassermanagement, Filterung, Hygienethematiken.

Zum Abschluss noch einige Basics WarnUp, CoolDown etc. auch hier ist das für mich Voraussetzung eines Physiotherapeuten.

 

Inhaltliche Gestaltung

Die Inhaltliche Struktur des Buches ist sehr übersichtlich und praxisorientiert aufgebaut.

Für den in die Hydrotherapie startenden Tiertherapeut sind alle wichtigen Informationen zu dieser Therapie enthalten.

Sicherlich sind dem erfahrenen Tiertherapeuten sehr viele Basics bekannt, nichts desto trotz sicherlich sehr wertvoll auch wiedermal aufzufrischen.

Sprachliche Gestaltung

Die Sprachliche Gestaltung ist dem fachlichen Umfeld entsprechend und Therapieanleitungen, gut erklärt und bildlich untermalt. gehalten. Auf Fachausdrücke und Latein wurde Großteiles verzichtet und mehr auf verständliche Erklärung gesetzt.

Vorausgesetzt das sich Anfänger und Fortgeschrittene mit diesem Buch befassen, empfinde ich die gewählte Ausdrucksweise als passen.

Fazit

Ein gelungenes Werk, dass eine gute Einführung in die Hydrotherapie ist.

Tobel den 14.03.2019

Sandra Fust – Tierheilpraktikerin TEN – BTS zertifiziert.