Was ist Kinesiologie? Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode der Komplementärtherapie. Sie balanciert das Energiesystem des Körpers au

Touch for Health – Markus Fust

Touch for Health-Kinesiologie – Gesund durch Berühren

sieht den Menschen in seiner Ganzheit und dient der Erhaltung und Förderung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit
lehrt den Menschen sich selber wahrzunehmen und hilft ihm, die Verantwortung für sich selber zu übernehmen arbeitet auf der Energie-Ebene des Menschen
unterstützt die dem Menschen innewohnenden Selbstheilungskräfte
benutzt den Muskeltest, um Informationen über den Energiefluss im Körper zu gewinnen
bringt Energie-Ungleichgewicht durch das Massieren von Muskeln, Halten von Reflexpunkten, Streichen von Meridianen usw. wieder in die Balance
erweitert die Möglichkeiten für ein einfaches, lustvolles Leben durch das Auflösen von Blockaden
bewegt sich im partnerschaftlichen Modell
(Originaltext vom Touch for Health Verein Schweiz)

Brain Gym – Markus Fust

Brain Gym – Gehirngymnastik
Einfach, lustige Bewegungsübungen, bei denen die eigenen Fähigkeiten verbessert und erweitert werden.
Diese Bewegungsübungen, bewirken eine aktivierung von bestimmten Gehirnarealen, dadurch erweiter sich unsere Denk- und Bewegungsfähigkeiten.

Brain Gym Übungen sind besonders geeignet für:

– Kindergärtner, um die Entwicklung des Gehirnes zu fördern
– Schulkinder, um das Lernen zu erleichtern und um einfacher zu gestalten
– Kinder mit motorischen Problemen um die Koordination zu verbessern
– Jugendliche im Übergang ins Erwachsenenstadium, um Wachstumsschübe besser zu verarbeiten
– Erwachsene um die Anforderungen im Alltag besse zu bewältigen
– Erwachsene um die eigenen Gefühle besser einordnen zu können
– Erwachsene um das eigene Lernen auf allen Ebenen zu verbessern
– Erwachsene um sich im Alltag und Sport leichter, besser und koorinierter zu bewegen
– Erwachsene um den geistigen und körperlichen Abbau entgegen zu wirken

Kinesiologie AP – Markus Fust

Was ist Kinesiologie?
Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode der Komplementärtherapie. Sie balanciert das Energiesystem des Körpers aus. Ist der Mensch energetisch im Gleichgewicht, ist er gesund und hat Zugang zu seinem gesamten Potential an körperlichen, geistigen und seelischen Kräften. Westliche und asiatische Heilmethoden werden vereint, z. B. manuelle Techniken, Ernährungs-, Bewegungslehre, Akupressur und NLP.

Wie wirkt Kinesiologie?
Sie regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an und unterstützt sie. Im Zentrum der Behandlung steht der Muskeltest. Er gibt Aufschluss über den Energiefluss und über mögliche Blockaden, die es zu lösen gilt. Sie hilft bei Erkrankungen und Herausforderungen im Alltag und fördert die persönliche Entwicklung des Menschen. Die ganzheitliche Methode wird in allen Phasen des Lebens wirkungsvoll eingesetzt.

AP – Applied Physiology, angewandte Physiologie – ist eine Weiterentwicklung der Kinesiologie.

Sie verbindet jahrtausendealte Erkenntnisse der chinesischen Medizin mit dem Wissen der modernen Schulmedizin und Heilkunde.

Basis der AP sind Anatomie, Physiologie und Pathologie zusammen mit der Lehre über das Meridiansystem und die fünf Elemente aus der traditionellen chinesischen Medizin(TCM)

Das Meridiansystem wird mehrdimensional angewendet. Sämtliche kinesiologischen Richtungen können in die AP-Balance integriert werden.

Jedes Ereignis, ob positiv oder negativ, hinterlässt ein spezifisches Muster, das im Körper gespeichert ist. Richard Utt hat herausgefunden, wie Körperfunktionen einzeln aktiviert werden können. Damit wird ein sogenanntes Setup aufgebaut. Das Setup ermöglicht ein exaktes Arbeiten an der Wurzel des Problems. Die anschliessende Balance kann deshalb auch äussert verstrickte Muster ausgleichen.

In der kinesiologischen AP Balance werden verschiedenste Techniken eingesetzt, um das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen und die Selbstheilungs-kräfte anzuregen.

Kinesiologie AP ist bestens geeignet, schulmedizinische und komplementär-therapeutische Behandlungsmethoden zu unterstützen und zu ergänzen.

Wo kann die Kinesiologie AP eingesetzt werden?

Zur Stärkung des körpereigenen Energiesystems und somit zur Förderung und Unterstützung des Heilungsprozesses sowie des Wohlbefindens im Ganzheitlichen sowie …

allgemein …

für Menschen jeder Altersgruppe
Schwangerschaftsbegleitung
Begleitung chronisch Erkrankter
vor und nach Operationen

… bei körperlichen und physischen Blockaden wie

Verspannungen
Schleudertrauma
akute und chronische Beschwerden
hormonelle Dysbalancen
Stoffwechselbeschwerden
Augenproblemen, Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen
usw.

… bei emotionalen und psychischen Blockaden wie

Alltags- und Stressbewältigung
Erschöpfungszuständen, Burnoutsyndrom
Nervosität, Müdigkeit, Schlafstörungen
usw.

… bei mentalen und geistigen Blockaden wie

Lern- und Leistungsschwierigkeiten
Konzentrationsschwäche
Prüfungsangst
usw.

… beim Sport oder speziellen Berufen

Verletzungen, Sportverletzungen
komplexe Bewegungsabläufe
usw.
Die Sitzung findet in angenehmer Kleidung statt.

In einem ausführlichen Gespräch wird mit dem Klienten gemeinsam alles Wissenswerte betreffend der aktuellen Situation ausgearbeitet, um Hypothesen bilden zu können.

Nach Berücksichtigung aller Informationen und der Zielsetzung des Klienten, entscheidet sich der Kinesiologe, ob die Arbeit primär strukturell, emotional oder energetisch angegangen wird.

Die Strategie wird mit dem Klienten besprochen und eventuelle Wünsche berücksichtigt.

Der Testmuskel (der Muskeltest wird meist mit dem Arm ausgeführt) wird auf seine Funktionalität überprüft.
Damit wird das exakte und zuverlässige Arbeiten sichergestellt. Eventuell werden weitere Vortests durchgeführt.

Bei der kinesiologischen Arbeit lassen wir uns ganz auf das Biofeedback-System des Klienten ein, da wir vom Grundgedanken ausgehen, dass der Körper weiss, was er braucht.

Nun findet eine kleine Eingangsbalance statt, damit der Klient etwas zur Ruhe kommt.

Je nach Situation werden verschiedene Muskeln auf den Energiezustand überprüft.
Alle Muskeln haben einen Bezug zu den Organen sowie zu den Meridianen (Akupunkturpunkte). So erhalten wir unter Umständen weitere Hinweise, die uns im Zusammenhang mit dem Thema des Klienten weiterhelfen.

Das Thema wird dann direkt angesprochen und balanciert .

Je nach Thema und Intensität benötigt es einige Sitzungen welche in individuellen Abständen durchgeführt werden.
Eine Sitzung dauert normalerweise zwischen 1 und 1 1/2 Stunden
(kürzer oder länger ist aber durchaus möglich).

Eine Stunde kostet normalerweise zwischen 120 Franken.

Nach spätestens 3 bis 4 Sitzungen sollten sich Veränderungen einstellen.

Das weitere Vorgehen wird jeweils mit dem Klienten besprochen.

In der Kinesiologie AP verwenden wir

Stimmgabeln (Klangtherapie)
Tai Shin (Akupressur)
Aminosäuren (Stoffwechsel)
Enzyme (Stoffwechsel)
Essenzen (Naturprodukte,
Blüten, u. a.)
Farben und Licht
Magnete (als Variante für den Muskeltest)
und anderes mehr

(Originaltext vom Berufsverband Kinesiologie AP)