Studium zum Schamanen

1-jährige berufsbegleitende Ausbildung

Wochenendunterricht 1x Monatlich

Berufsbild: Schamane

Das Interesse und die Nachfrage nach naturheilkundlichen & energetischen Behandlungsformen hat in der Öffentlichkeit – bei einer zunehmend belasteten Umwelt – immer mehr zugenommen. Der Berufsstand des Schamanen gewinnt neben der Schulmedizin mehr und mehr an Bedeutung. Schamanen betrachten und behandeln ein Lebewesen als Ganzes.

Sie suchen bei Krankheiten und Störungen nach den Ursachen und behandeln diese ganzheitlich. Der Schamane, der ganzheitlich und im Einklang mit der Natur arbeitet, ist nicht nur ein traditioneller, sondern auch ein sehr moderner Beruf. Mit seinem Einfühlungsvermögen und seinem fundierten Wissen schafft er eine Verbindung zwischen Geist, Seele und Körper. Er berücksichtigt dabei auch die Beziehung zwischen Tier und Tierhalter, Mensch und Umfeld.

Das Arbeitsgebiet des Schamanen

Der Schamane ist überall gefragt. Es findet ein grosses Umdenken statt, viele Menschen & Tiere fühlen sich in der jetztigen Welt nicht mehr wohl, suchen nach Sinn und Unsinn, gehen wieder in die Natur wollen im Einklang leben.

Vieles wird Kritschisch hinterfragt  und angeschaut.

So das naturheilkundliche, energetische Ganzheitliche Therapien immer grösseren Anklang finden. Denn auch Naturheilmethoden stehen an wenn Geist, Seele und Körper nicht im Einklang sind.

Der Schamane hat viele Energetische Möglichkeiten an Altlaten und Blockaden zu arbeiten, feinstoffliche Methoden die Problematiken aufzeigen damit Lösungen gefunden werden können um Geist, Körper und Seele wieder in Harmonie zu bringen.

 

Unterlagen: Schamanismus

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.