Blutegeltherapie

Was ist Blutegeltherapie:

In dieser Therapie werden richtige „Medizinische“ Blutegel angesetzt.
Die Blutegel geben während Ihres „Saug“ Prozesses verschiedene Stoffe in unser But ab die unter anderem Blutverdünnend, Durchblutungsfördern, Schmerzstillend und Entzündungshemmend wirken.

Was macht der Therapeut:

Der Therapeut setzt die Blutegel in der richtigen Menge an der richtigen Stelle an. Er überwacht die ganze Prozedur. Ein Egel saugt ca. 1 – 2 Stunden diese Zeit muss abgewartet werden, danach lässt er von alleine los. Die Wunde wird danach bis zu 24 Stunden nachbluten, dies ist ein wichtiger Prozess der zur Heilung gehört.

Wozu wird Blutegeltherapie eingesetzt:

– Augenkrankheiten
– Hirnschlag
– Tinnitus
– Kopfschmerzen
– Parodontose
– Herzinfarkt
– Bluthochdruck
– Rückenschmerzen
– Tennisarm (Sehnenentzündung)
– Entgiftung der Leber Gallenblasenentzündungen
– Hexenschuss / Ischias
– Furunkel / Karbunkel / Abszess
– Menstruationsbeschwerden
– Arthrose / Spondylose
– Umlauf
– Hämorrhoiden
– Gonarthrose
– Krampfadern / Venenentzündungen
– Zerrungen / Verstauchungen / Blutergüsse
– Achillessehnenentzündungen

Fallbeispiele:

9 Jährige Labradorhündin mit schwerster Spondylose
Vor der Behandlung konnte die Hündin noch knapp 15min. laufen war unter starken Schmerzmitteln, bereits 3 Tage nach der Behandlung konnten die Schmerzmittel reduziert werden. Heute können Hund und Meister wieder gemeinsame Wanderungen unternehmen und sind frei von Medikamenten. 2 Behandlungen total.

60 Jähriger Mann Tinnitus
Unter stärksten Tinnitus Beschwerden kam der Mann zu uns in die Praxis, bereits nach einer Behandlung haben sich seine Beschwerden stark verbessert.

Video zum Thema:

Und so gibt es in unserer Praxis täglich neue wundervolle Beispiele wie Menschen und Tiere auf natürliche Weise innert kurzer Zeit geholfen werden kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.